Erste Mannschaft enttäuscht zum Saisonauftakt

18.08.2019 – 1. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

Sportclub Großschweidnitz-Löbau – FV Eintracht Niesky 0:4 (0:2)

Vor dem Spiel gedachten beide Mannschaften dem kürzlichen verstorbenen SC-Ehrenpräsidenten Bernd „Bruno“ Hanske mit einer Schweigeminute.
Der Sportclub, der sich für den Saisonauftakt viel vorgenommen hatte, kam zunächst überhaupt nicht in die Partie, lief den Nieskyern nur hinterher und ließ jegliche Laufbereitschaft und Einsatzwillen vermissen. Niesky nutzte die Schläfrigkeit des SC bereits in der 15. Minute zur 0:1 Führung. Bruno Preuß nahm eine scharfe Eingabe direkt und verwandelte ins untere linke Eck. Auch in der Folgezeit war Niesky die bessere Mannschaft. So erhöhte Luca Darius Pluta, den die SC-Hintermannschaft nie in den Griff bekam, in der 34. Minute zum 0:2. Bis zur Pause zeigten dann beide Mannschaften, bei heißen äußeren Bedingungen, Sommerfußball und so waren klare Torgelegenheiten Mangelware.
Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Ronny Nietsch per Freistoß noch die beste Möglichkeit für den SC – doch der gut getretene Ball zischte knapp über die Torlinie.

Continue reading

Sportclub enttäuscht im Kreispokal

1. Runde Kreispokal Oberlausitz
TSV 1890 Ruppersdorf – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 8:7 n.E. (1:1, 2:2)

Am Samstag war man beim Kreisklasse-Vertreter aus Ruppersdorf in der ersten Runde des Kreispokals gefordert. Am Ende des Tages blickte man bei allen Spielern und Anhängern in enttäuschte, fassungslose Gesichter – hatte man doch gegen den Underdog 8:7 nach Elfmeterschießen verloren. Die Mannschaft von René Tschackert, die auf einige Stammkräfte verzichten musste, kam auf dem Hartplatz gegen eine kämpferisch gut eingestellte Ruppersdorfer Mannschaft nicht zu ihrem Spiel und war meist nur durch Standardsituationen gefährlich. Doch die Kopfbälle von Marco Hanske und Sebastian Schack gingen knapp am Tor vorbei. Nach einem Patzer in der SC-Hintermannschaft ging der Gastgeber in Führung. Kurz darauf hatte Ruppersdorf sogar noch die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. In Hälfte zwei tat sich der Sportclub weiterhin schwer, hatte durch Fernschüsse von Sebastian Schack und Rico Flammiger nur zwei echte Tormöglichkeiten. Die Gäste, bei denen allmählich die Kräfte nachließen, standen tief und hielten kämpferisch gut dagegen. Erst kurz vor Schluss gelang Kapitän Sebastian Müller aus dem Gewühl heraus der Ausgleichstreffer. In der Verlängerung drückte der SC auf den Siegtreffer. Als Sebastian Schack den Ball nach einer Eingabe von Flammiger im Tor unterbrachte, nahm, der nicht immer souverän wirkende Schiedsrichter den Treffer zum Entsetzen aller zurück. Doch kurz darauf war es erneut Sebastian Müller der nach Vorarbeit von Marco Hanske und Sebastian Schack den Führungstreffer für den SC erzielte. Ruppersdorf gab trotz des Rückschlages nicht auf und bekam in der letzten Minute der Verlängerung noch einen Handelfmeter zugesprochen, welchen sie sicher verwandelten. Im anschließenden Elfmeterschießen setzte sich der Außenseiter mit 8:7 durch.

Sportclub Großschweidnitz-Löbau – Bertsdorfer SV 1:7

Auch die zweite Mannschaft des Sportclub scheidet in der ersten Runde des Kreispokals aus. Gegen den Kreisoberligisten aus Bertsdorf unterlag man letztlich deutlich mit 1:7. Den Ehrentreffer für den Sportclub erzielte Sven Müller. 

Herren starten in die Pflichtspielsaison

1. Herren müssen in Ruppersdorf ran

Nach einer sehr kurzen, aber recht intensiven, Vorbereitung startet die 1. Herrenmannschaft des Sportclub in die neue Saison. Am morgigen Samstag gastiert man in der ersten Runde des Kreispokal beim TSV Ruppersdorf. Anpfiff auf dem Hartplatz ist 15 Uhr.
Trainer René Tschackert werden aus den unterschiedlichsten Gründen noch einige Stammkräfte fehlen. Mit dabei sind auf alle Fälle die beiden Neuzugänge Benjamin Noack (Schönbacher FV) und Konstantin Anclam (SV Horken Kittlitz). „Benno“ präsentierte sich in den Vorbereitungsspielen gegen den SV Oberland Spree II. und den SV Horken Kittlitz als feste Größe in der Abwehr und bereicherte das Spiel mit seiner Übersicht. Konstantin weilte noch im Urlaub und wird morgen seine Premiere im SC-Trikot feiern.
Trotz der Personalsorgen sollte das Erreichen der zweiten Pokalrunde das Ziel sein.

2. Mannschaft trifft im Löbauer Stadion auf Kreisoberligisten

Auch die 2. Mannschaft startet morgen mit einem Pokalspiel in die neue Saison. Das Team von Wolfgang Schmidt hat mit dem Bertzdorfer SV eine große Hürde zu überspringen. Der Kader hat sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. So wird eine eingespielte, ehrgeizige Truppe versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Gespielt wird im Löbauer Stadion. Anstoß ist 13 Uhr.