Spielbericht B Jugend

Zum vorgezogenen 6. Spieltag führte uns die Reise zur SpG Ludwigsdorf 48, gespielt wurde am späten Donnerstagabend in Zodel. Nachdem der Sportclub am vergangenen Wochenende die erste Saisonniederlage einstecken musste, hieß es in diesem Spiel eine Reaktion zu zeigen um die verdiente, aber dennoch unnötige Pleite wieder wettzumachen. Zu viele Fehler im eigenen Spiel und zu naives Zweikampfverhalten wurden in der Teambesprechung am Dienstag als die Hauptgründe in Mücka angesehen. Vor dem Spiel merkte man den Spielern eine gewisse Anspannung an, denn alle wollten zeigen, dass das in Mücka nicht das wahre Gesicht des Sportclubs war.

Die Partie begann der SC dann auch mit jede Menge Dampf. Erste Möglichkeiten sollten jedoch nicht zum Torerfolg führen. Anders der Gastgeber. Mit Ihrem ersten Angriff erzielte die SpG Ludwigsdorf die Führung. Vorausgegangen war wieder zu unkonzentriertes Abwehrverhalten. Die Sportclub-Elf zeigte sich jedoch nicht geschockt, sondern entwickelte eine „Jetzt-erst-recht“-Stimmung. Leider wurden in dieser Phase des Spiels die Bälle aus dem Mittelfeld zu ungenau gespielt und bei Abschlüssen fehlte die nötige Präzision. Nach rund 20 Minuten fasste sich Linksverteidiger Lucian Tittel ein Herz und marschierte bis zur gegnerischen Torauslinie, seine Fläche Hereingabe wurde vom generischen Abwehrspieler so abgefälscht, dass der Torhüter auf dem falschen Fuß erwischt wurde und der Ball in die kurze Ecke kullerte. Somit war der längst überfällige Ausgleich geschafft. Der Sportclub rannte nun weiter unermüdlich an, musste jedoch immer bei den gefährlichen Kontern der Gastgeber auf der Hut sein. Mit dem Pausenpfiff gelang dann doch noch der Führungstreffer für den Sportclub. Eine Flanke konnte nicht konsequent geklärt werden, sodass der Ball vor die Füße von Tim Bergmann fiel. Dieser hämmerte das Spielgerät per Dropkick zum 2:1 in die Maschen.

In der Halbzeit wurde auf die verschiedensten Aktionen hingewiesen. Hauptkriterium war das ungenaue Passspiel in der Offensive sowie fehlende Kommunikation im Mittelfeld. Aber allen war klar, wenn man das Tempo so hoch hält und sich weitere Chancen erspielt werden, kann der Sieger nur aus Löbau kommen.

Die zweite Halbzeit war keine 10 Sekunden alt, da hatte Jan Lehmann schon das 3:1 auf dem Fuß. Sein Heber, nach langem Schlag von Benjamin Seitz, ging knapp am Pfosten vorbei. Der Sportclub hatte nun genügend Chancen um das Ergebnis in die Höhe zu treiben. In der 48. Spielminute erzielte Mittelfeldspieler Toni Fink mit einem Rechtsschuss endlich das dritte Tor am heutigen Abend. Nach unzähligen Möglichkeiten der SC-Offensive gelang dann Innenverteidiger Cedric Hofmann das vorentscheidende 4:1 aus Sicht des Sportclubs. Ein Solo über den halben Platz, mit anschließendem wuchtigen Schuss in die lange Ecke führten zu diesem sehenswerten Treffer. Mit der beruhigenden Führung im Rücken und einsetzender Dunkelheit es der Sportclub wieder etwas ruhiger angehen und wurde prompt bestraft. Genau im Gegenzug stellte Tim Bergmann mit seinem zweiten Treffer im Spiel wieder den 3-Tore-Vorsprung her und umkurvte den gegnerischen Torhüter zum Endstand von 5:2.
Mit 5 Siegen aus den ersten 6 Spielen steht jetzt erstmal eine kleine Pause an. Am Wochenende hat man spielfrei und dann sind Ferien. Das nächste Spiel wird am 15.10. ein Testspiel gegen Deutsch-Ossig sein. Eine Woche später ist dann wieder Liga-Alltag mit einem Heimspiel gegen die SpVgg. Ebersbach.

Hier der Spielbericht unserer B Jugend

Zum zweiten Auswärtsspiel der Saison reiste man zur SpG SG Mücka. Nachdem man die ersten 4 Spiele gewinnen konnte, wollte man auch bei diesem starken Gegner etwas Zählbares mitnehmen.

Das Spiel begann mit reichlich Tempo der Hausherren. In den ersten 10 Minuten brachte der Sportclub nicht einen gelungenen Angriff zustande. Umso überraschender war dann die Führung durch Tim Bergmann, mit einem überlegten Schuss in die Ecke. Dieser Treffer zeigte beim Gastgeber Wirkung. Kurz darauf hatte ebenfalls Tim Bergmann die Möglichkeit zum 2:0, aber er schloss zu überhastet ab und legte den Ball neben das Tor. Janek Holfert machte es dann kurze Zeit später besser, als er mit seinem Schuss dem gegnerischen Torhüter keine Chance ließ und zum 2:0 vollendete. Mit der 2-Tore-Führung im Rücken stellten die Sportclub-Kicker ihr Spiel komplett ein und man hatte das Gefühl, dass einige mit dem Spiel schon abgeschlossen haben, da es die letzten Spiele auch immer erfolgreich war. Mücka setzte nun voll auf Angriff und der Sportclub sah sich vermehrt in der Defensive. Kurz vor der Pause fiel dann auch der längst überfällige Anschlusstreffer für die SpG SG Mücka. Ein strammer, platzierter Schuss in die rechte untere Ecke ließ Torhüter Maximilian Seitz keine Chance. So ging es mit der knappen Führung in die Kabine.

In der Kabine wurde nochmal daran appelliert, dass das Spiel nicht mit halber Kraft zu gewinnen ist und man endlich das gewohnte Zweikampfspiel auf den Platz bringen möchte.

Die zweite Hälfte war keine Minute alt und schon zappelte der Ball zum Ausgleich im Tor. 3 Abwehrspieler gingen dem Zweikampf aus dem Weg und so war es ein Leichtes für den gegnerischen Stürmer den Ball sehenswert in die Maschen zu schießen. Der Sportclub war nun völlig von der Rolle und leistete sich zahlreiche Fehler in allen Mannschaftsteilen. So stand es schnell 2:5 aus SC-Sicht. Mit der großen Führung machte der Gastgeber dann auch wenig und der Sportclub kam wieder besser ins Spiel und erspielte sich gute Möglichkeiten. Hätte man die Chancen genutzt, wäre ein Punktgewinn durchaus möglich gewesen. So konnte lediglich Toni Fink kurz vor dem Ende noch Ergebniskosmetik betreiben und das Spielgerät mit links in die lange Ecke schieben.

Unterm Strich fährt man mit einer unnötigen Niederlage zurück nach Löbau. Aber die Spieler haben so gelernt, dass man in jedem Spiel die maximale Leistung auf’s Spielfeld bringen muss, um in dieser Klasse Punkte einzufahren.

Nun bleibt bis Donnerstag Zeit, die Fehler zu analysieren und dann hat man bereits die Möglichkeit es besser zu machen. Dann gastiert der Sportclub bei der SpG Ludwigsdorf 48. Anstoß ist 18:00 Uhr in Zodel.

Überblick auf alle Spiele unseres Sportclubs am Wochenende

Do, 21.09.17 | 18:00 B-Junioren | 1.Kreisliga (A)
SpG SV Ludwigsdorf 48
:
SC Großschweidnitz-Löbau
Sa, 23.09.17 | 09:00 F-Junioren | 1.Kreisliga (A)
Herrnhuter SV 90
:
SC Großschweidnitz-Löbau
10:00 D-Junioren | 1.Kreisliga (A)
SpG SV Sohland a.R.
:
SpG SV Meuselwitz
10:00 E-Junioren | 1.Kreisliga (A)
SC Großschweidnitz-Löbau
:
FV Eintracht Niesky
15:00 Herren | 1.Kreisklasse
EFV Bernstadt/​Dittersbach
:
SpG SC Großschweidnitz-Löbau
15:00 Herren | Kreisoberliga
FC Stahl Rietschen-See
:
SC Großschweidnitz-Löbau