Unentschieden reicht zum vorzeitigen Klassenerhalt

25.05.2019 – 28. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

SV Gebelzig – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 1:1 (0:0)

Nachdem man in den Vorwochen bereits fleißig Punkte gesammelt hat und sich somit etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte, wollte man mit einem Punktgewinn beim SV Gebelzig den Klassenerhalt vorzeitig sichern. Dies gelang letztlich durch ein 1:1-Unentschieden.

Der Sportclub war es auch, der besser in die Partie fand. Martin Berndt hatte bereits nach fünf Minuten die Gelegenheit zum Führungstreffer. Doch sein Schuss aus halbrechter Position konnte vom Gebelziger Schlussmann pariert werden.  Der Sportclub blieb am Drücker und hatte durch Marco Hanske zwei weitere gute Möglichkeiten. Doch seinen Kopfballversuchen nach Freistößen von Ronny Nietsch fehlte die nötige Präzision.
Auch der Gastgeber kam durch eine Standardsituation zur ersten guten Möglichkeit. Einen von Tom Großpietsch getretenen Freistoß köpfte der Gebelziger Aktivposten Kevin Robert jedoch nur gegen den Querbalken.
Dann hatte erneut Berndt den Führungstreffer auf dem Fuß, konnte freistehend vor dem Tor jedoch in letzter Sekunde von einem Gebelziger Verteidiger entscheidend am Abschluss gehindert werden. In der letzten viertel Stunde der ersten Hälfte übernahmen dann die Gastgeber die Spielkontrolle, doch hochkarätige Torchancen konnten sie sich zunächst nicht erspielen. Da auch vom Sportclub nicht mehr viel kam, ging es mit einem leistungsgerechten Remis in die Pause. Continue reading

Die ULT AG aus Kittlitz wird Partner unserer zukünftigen A-Juniorenmannschaft

Ab der kommenden Saison (zunächst für 3 Jahre) wird die ULT AG aus Kittlitz Partner unserer A-Jugendmannschaft und unterstützt diese in Form von neuer Spielbekleidung, Trainingsmaterialien und vielem mehr.

Im Rahmen dieser Kooperation besuchte unsere derzeitige B-Jugendmannschaft und unser Sponsoringverantwortlicher Michael Litzke am 10. Mai die ULT AG zu einer Firmenpräsentation. Geschäftsführer Alexander Jakschick, Personalleiterin Fr. Schönfelder und Auszubildender Hr. Reime führten die jungen Nachwuchsspieler durch das Firmengebäude, verschafften den Jungs Einblicke in die tägliche Arbeit der Firma. Zudem stellte die Firma ihre Ausbildungsberufe und Studienplätze vor (auch auf der Homepage: https://www.ult.de/ult/jobs.html zu finden). Zum Abschluss gab es für jeden noch ein interessantes Paket mit Infomaterial.

Unseren Nachwuchsspielern hat der Nachmittag bei der ULT AG sehr gut gefallen – und wer weiß, vielleicht findet der Eine oder Andere als Auszubildender oder Student noch einmal seinen Weg in das Unternehmen des Jahres 2016 in Sachsen!