Verdienter Punkt gegen gute Holtendorfer

Bericht vom 13. Spieltag der Kreisoberliga im Fußball

Spiel des Sportclubs am Sa. 19.11.2016 – 13 Uhr in Holtendorf

Holtendorfer SV gegen SC Großschweidnitz-Löbau         2:2 (1:2)

„Verdienter Punktgewinn, es war aber mehr drin…“

Nach den beiden zuletzt errungenen Siegen, wollte der Sportclub diese kleine ungeschlagenen Serie in Holtendorf fortsetzen. So wurde weder etwas an der taktischen noch spielerischen Ausrichtung des Teams verändert. Man agierte demnach aus einer sicheren Defensive und setzte auf ein schnelles sowie erfolgversprechendes Konterspiel. Es gab keinen Grund gegen den aktuellen Tabellendritten ein anderes Konzept zu wählen.

Bei für diese Jahreszeit sehr guten Platzbedingungen konnte der Gastgeber zu Beginn der Partie kaum Akzente setzen, da viele ungenaue Zuspiele sowie technische Fehler einen geordneten Spielaufbau verhinderten. Dadurch erzielte der Sportclub bereits in den ersten 15min. ein Eckenverhältnis von 5:0, wobei die Ausführung bzw. Ausbeute aus diesen Standardsituationen mangelhaft war. Genau aus einem dieser Eckstöße resultierte aber auch die Führung zum 1:0 durch Andreas Graf, der einen zu kurz abgewehrten Ball reaktionsschnell und unhaltbar ins Tor beförderte (16`). Danach verlor der Sportclub unverständlicherweise etwas den Faden und gab das Spiel aus der eigenen Hand. Die Folge war der zeitnahe Ausgleich durch einen straffen Schuss von Haunold aus gut 18m flach ins lange Toreck (24`). Auch hier war der Torwart machtlos. Davon wachgerüttelt besann sich der Gast nun wieder auf seine Vorgaben und bekam die Begegnung besser in den Griff. Aus einem schön vorgetragenen Konter, der letztendlich bei Andre Heinrich landete, brauchte dieser den Ball im Strafraum nur noch mit dem linken Fuß in die rechte lange Ecke des Gastgebertores zum 2:1 abzuschließen (33`). So ging es auch in die Pause.

Unverändert und mit der Zielsetzung an diesem Tag etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen, ging man auch die 2. Hälfte an. Dem gegenüber verstärkte der Gastgeber noch einmal die Offensive, mit der Einwechslung eines weiteren Stürmers. Es entwickelte sich nun ein offenes, ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Letztendlich kam aber Holtendorf doch noch zum Ausgleich nach einem Standard aus zentraler Position, den Föhlisch am langen Pfosten stehend in der 83` zum etwas glücklichen Endstand in dieser Partie in die Maschen setzte.

„Ein völlig verdienter Punktgewinn gegen ein Team auf Augenhöhe. Mit etwas mehr Cleverness und Glück im Abschluss wäre sicher noch mehr drin gewesen…“

 

Aufstellungen beider Mannschaften:

Sportclub:       Daniel Herklotz – Maik Schirmer, Sebastian Müller, Rico Flammiger, Andreas Graf,
                       Martin Hentschel (ab 60. Paul Fiedler), Torsten Hinke (ab 67. Robin Böhm),
                       Andre Heinrich, Philipp Nehrettig (ab 82. Christian Zimmerling), Paul Teschler,
                       Sebastian Schack
Holtendorf:     David Scholz – Sebastian Malth, Jiri Haunold, Denny Müller (ab 85. Adam Riahi),
                       Christoph Arlt, Tony Hildebrand (ab 46. Tobias Makosch), Sebastian Föhlisch,
                       Falco Günzel, Rocco Klug, Richard Adam (ab 62. Bartosz Szczesny), Philipp Roloff

Tore:               0:1 Graf (16.), 1:1 Haunold (24.), 1:2 Heinrich (33.), 2:2 Föhlisch (83.)