Unnötige Niederlage gegen den FSV Oderwitz

Sportclub – FSV Oderwitz 0:3 (0:0)

Vor der tollen Kulisse von 250 Zuschauern trat der „neue“ Sporclub zu seinem ersten Kreisoberligaspiel an. Gegner war der Aufstiegsaspirant aus Oderwitz.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften größtenteils.

Die Partie spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die beste Möglichkeit für den Sportclub vergab Christoph Süselbeck, als er nach einem feinen Zuspiel von Sturmpartner Marco Nietsch, frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Auch die vielen Eckstöße, die es auf beiden Seiten gab, brachten nicht zählbares. Der Sportclub musste zur Halbzeit verletzungsbedingt, den in der ersten Hälfte souverän agierenden Ronny Nietsch auswechseln. So ging ein Stück Sicherheit in der Deckung des Sportclub verloren. In der 47. Minute setzte sich der Oderwitzer Michael Hielscher im Strafraum geschickt durch und schob überlegt zur Führung ein. Der Sportclub ließ sich davon nicht beeindrucken und erspielte sich in der Folgezeit eine Vielzahl an guten Einschussmöglichkeiten, die allesamt vergeben wurden. So vergab Steven Klose zweimal freistehend, Schirmer scheiterte am gut aufgelegten Oderwitzer Schlussmann und auch Marco Nietsch verfehlte das Tor mit seinem Schlenzer von der Strafraumgrenze nur knapp. Oderwitz boten sich in der Folgezeit immer wieder Räume zum Kontern. Einer dieser Konter führte zu einem Freistoß 20 m vor dem Tor des Gastgeber. Toni Sikora zirkelte den Ball zur 2:0 Führung in die Maschen. Nur zwei Minuten später nutzte Werner eine mustergültige Flanke von Cernohorsky zum 3:0. Der Sportclub hatte durch M. Mietsch noch eine Riesenmöglichkeit zur Ergebniskorrektur, dieser vergab aber kläglich 5m vor dem Tor. So blieb es beim klaren Sieg für den FSV Oderwitz, der dem Spielverlauf nach etwas zu hoch ausgefallen ist.

Sportclub: Hans Knieß – Rico Flammiger, Eric Kaminski, Ronny Nietsch (ab 46. Maik, Schirmer), Sebastian Müller, Ricardo Riediger, Martin Berndt, Marco Hanske, Steven Klose (ab. 76 Robin Böhm), Christoph Süselbeck, Marco Nietsch

Tore: 0:1 Michael Hielscher (47.), 0:2 Toni Sikora (66.), 0:3 Matej Werner (68.)

Das nächste Spiel bestreitet die 1. Mannschaft am 29.08.2015 um 14 Uhr beim LSV Friedersdorf.