Sportclub zieht souverän ins Achtelfinale ein

2. Runde Kreispokal Oberlausitz
SV Reichenbach – SC Großschweidnitz-Löbau 0:5 (0:3)

Dank eines souveränen 5:0 Auswärtserfolges gegen den SV Reichenbach zieht der Sportclub ins Kreispokal-Achtelfinale ein.
Da SC-Coach Marco Süße auf einige Stammkräfte verzichten musste, kamen mit Tim Bergmann und Benny Miersch (mit 17 Jahren jüngster Startelf-Debütant in der Sportclub-Historie) zu ihrem Starftelfdebüt.
Schon zu Beginn des Spiels merkte man den Gästen an, dass sie aus dem verlorenen Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung, gelernt hatten. Alle Spieler waren 100%ig bei der Sache und wollten keine Zweifel daran aufkommen lassen, dieses Spiel als Sieger zu verlassen.


So führte bereits der zweite Angriff zum Führungstreffer – auf Vorarbeit von Steven Klose erzielte der junge Tim Bergmann, mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für den SC, aus spitzem Winkel das 0:1 (3. Minute).
Nur eine Minute später erhöhte SC-Torjäger Paul Marko auf Vorarbeit von Steven Klose auf 0:2. (4.)
Das 0:3, und zugleich das schönste Tor des Tages, erzielte Steven Klose in der 16. Spielminute. Einen Flankenball von Paul Marko hämmerte er unhaltbar per Volleyschuss aus 20m in die Maschen.
Bis zur Pause passierte, bis auf eine Torchance durch Steven Klose, nicht mehr viel. Dieser, in der ersten Hälfte Sportclubs auffälligster Akteur, durfte dann in der Kabine bleiben. Für ihn brachte Trainer Süße Jan Lehmann.
Dieser erzielte in der 67. Minute nach schöner Vorarbeit von Maik Schimer das 0:4. Die Gastgeber zogen sich nun noch weiter in die eigene Hälfte zurück und so verflachte die Partie mit zunehmender Spielzeit immer mehr. Neuzugang Jonny Richter und Jan Lehman vergaben jeweils aus aussichtsreicher Position.
Den Schlusspunkt im Spiel setzte ebenfalls ein ehemaliger A-Juniorenspieler. Anton Wendler nutzte den sich bietenden Raum und vollendet zum 0:5 Endstand.
Der Sportclub wurde seiner Favoritenrolle über die vollen 90 Minuten gerecht. Und rutschte doch einmal ein Ball durch die SC-Abwehr zeigte sich Keeper Alexander Ehrlich als sicherer Rückhalt.

In der kommenden Woche geht es dann zum schweren Auswärtsspiel nach Friedersdorf.

Sportclub spielte mit:
Alexander Ehrlich – Sebastian Müller, Richard Radisch, Martin Hentschel – Benny Miersch, Maik Schirmer, Andreas Graf (ab 67. Lucian Tittel), Georg Schierz (ab 59. Anton Wendler) – Paul Marko, Steven Klose (ab 46. Jan Lehmann), Tim Bergmann (ab 67. Jonny Richter)