Sportclub weiter ohne Fortune

13.09.2020 – 2. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

LSV Friedersdorf – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 3:1 (1:0)

Der Sportclub verliert auch das zweite Spiel der Saison. Dieses Mal musste man sich mit 3:1 dem LSV Friedersdorf geschlagen geben.
Der Sportclub verschlief die erste halbe Stunde komplett und geriet bereits früh in Rückstand. Richard Weinhold brachte den Gastgeber per Kopfball in der 6. Minute in Führung. Kurz darauf konnte sich der Sportclub bei Schlussmann Daniel Herklotz bedanken, der bei einer Friedersdorfer Doppelchance glänzend reagierte und so den Sportclub vor einem höheren Rückstand bewahrte. Der SC kam erst nach einer halben Stunde zur ersten nennenswerten Tormöglichkeit. Nach einem Eckball kam Marco Hanske frei zum Kopfball, doch seinen Versuch konnte ein LSV-Verteidiger gerade noch vor der Linie klären. Kurz vor dem Pausenpfiff war es erneut Hanske, der nach einem flach getretenen Freistoß von Jan Lehmann, aus kurzer Distanz an LSV-Torwart Maywald scheiterte.  

In der zweiten Hälfte zeigte sich der Sportclub spielbestimmend und drängte auf den Ausgleich. Dieser gelang in der 55. Minute per Kopf durch Hanske. Nur 5 Minuten später bekam der SC einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Doch der sonst so sichere Schütze Sebastian Müller scheiterte mit seinem Versuch in die rechte untere Ecke am glänzenden Reflex von Maywald. Der Sportclub zeigte sich nur wenig geschockt und verbuchte durch Till Panitz, Hanske und 2x Paul Marko weitere gute Möglichkeiten, verpasste es aber in Führung zu gehen. Bis zur 85. Minute kam vom Gastgeber überhaupt nichts. Doch dann stach LSV-Torjäger Felix Bernsdorf eiskalt zu, als er eine Flanke wuchtig einköpfte. Der Sportclub warf noch einmal alles nach vorn, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, musste bei einem Friedersdorfer Konter jedoch sogar noch den dritten Gegentreffer durch Cihan Adam hinnehmen.

Wie schon in der Vorwoche gegen Niesky, war man auch in diesem Spiel keinesfalls schlechter als der Gegner. Doch noch fehlen bei allen Spielern ein paar Prozent um solche Spiele zu gewinnen.
In der nächsten Woche empfängt man den FV Rot-Weiß Olbersdorf.

Zuschauer: 46

SC spielte mit: Daniel Herklotz – Rico Flammiger, Richard Radisch, Georg Schierz (ab 23. Toni Fink) – Sebastian Müller, Till Panitz (ab 75. Maik Schirmer), Jan Lehmann, Lukas Riebling (ab 30. Alexander Graf) – Ricardo Riediger, Marco Hanske – Paul Marko

Bildergalerie: