Sportclub holt ersten Dreier der Saison

19.09.2020 – 3. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

Sportclub Großschweidnitz-Löbau – FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 2:1 (0:0)

Der Sportclub gewinnt am dritten Spieltag sein erstes Saisonspiel verdient mit 2:1 gegen den FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf.
Nach zuletzt zwei Pleiten und trotz des Fehlens einiger Stammkräfte, hatten sich die Schützlinge von Trainer Tobias Kriegel viel vorgenommen. Die Mannschaft spielte von Beginn an nach vorn und kreierte zahlreiche Tormöglichkeiten. Doch wie schon in den vorherigen Partien mangelte es am unbedingten Willen ein Tor zu erzielen. So vergaben in den ersten 15 Minuten Sebastian Schack (freistehend vor dem Gästekeeper), Sebastian Müller (an den Pfosten) und Paul Marko (knapp über das Tor) beste Einschussmöglichkeiten. Von den Gästen kam über die gesamte Spielzeit nur wenig. Wenn es mal gefährlich wurde, dann war meist Olbersdorfs bester Spieler Martin Linke involviert. Schein Schuss in der 30. Minute ging aber deutlich links neben das Tor. Ein Freistoß von Linke konnte SC-Schlussmann Ehrlich sicher parieren.
Auf der anderen Seite hatte der SC nach Eckbällen weitere gute Möglichkeiten. Doch weder Schack noch Müller brachten ihre Kopfballversuche im Gehäuse unter.
Kurz vor der Pause vergab Marco Hanske freistehend aus kürzester Entfernung die wohl beste Chance im ersten Spielabschnitt.

Kurz nach dem Seitenwechsel war es dann aber soweit und der Sportclub ging mit 1:0 in Führung. Ein zunächst abgewehrter Eckball sprang vor die Füße von Paul Marko, dieser ließ dem Gästekeeper mit seinem satten Schuss in die lange Ecke keinerlei Abwehrmöglichkeit.
In der Folgezeit verpasste es der Sportclub mit einem zweiten Treffer den Sack zu zumachen.
So vergaben Schack, Marko und Hanske erneut weitere gute Möglichkeiten zum Teil leichtfertig.
Olbersdorf verschob sich in den letzten 20 Minuten weiter nach vorn und probierte es zumeist mit langen Schlägen aus der Abwehr. Doch die gut sortierte Abwehr um Libero Rico Flammiger ließ kaum etwas zu.
Dem Sportclub boten sich nun Räume zum Kontern. Einen dieser nutzte Paul Marko nach Vorarbeit von Müller in der 80. Minute zum 2:0. Olbersdorf steckte nicht auf, warf noch einmal alles nach vorn, doch mehr als der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Moritz Israel kurz vor Spielende sollte ihnen nicht gelingen.
Der Sportclub freute sich über die ersten Punkte der Saison und kann in der kommenden Woche selbstbewusst zum schweren Auswärtsspiel nach Kemnitz (Samstag 26.09. – 15 Uhr) fahren.

Zuschauer: 50

SC spielte mit: Alexander Ehrlich – Rico Flammiger, Richard Radisch, Toni Fink – Ricardo Riediger (ab 28. Benjamin Seitz, ab 82. Daniel Herklotz), Sebastian Müller, Till Panitz, Maximilian Kaul, Marco Hanske – Sebastian Schack (ab 75. Max Heidorn), Paul Marko