SG Blau-Weiß Obercunnersdorf (13.)– SC Großschweidnitz-Löbau (9.)

  1. Spieltag Landskron Oberlausitzliga, 17.02.2018 – 14 Uhr

SG Blau-Weiß Obercunnersdorf (13.)– SC Großschweidnitz-Löbau (9.)

Morgen startet der Sportclub mit einer schweren Auswärtsaufgabe in die Rückrunde der Landskron-Oberlausitzliga.
Die Vorbereitung auf die zweite Halbserie verlief für die Mannschaft vom Trainergespann René Tschackert und Thomas Papert eher durchwachsen. Aufgrund des winterlichen Wetters und somit schlechter Platzbedingungen konnte man nur eingeschränkt trainieren. Trainingseinheiten mussten so zumeist in Lauf- oder Hallenschuhen absolviert werden.
Dank der Kunstrasenplätze in Cunewalde und Herrnhut konnten wenigstens drei Testspiele absolviert werden.
Im ersten Spiel gegen den Kreisoberligisten SV 1922 Radibor zeigte man zumindest eine Halbzeit lang eine ansprechende Leistung. Ergebnis war ein knapper 5:4 Erfolg.
Auch im zweiten Testspiel gegen die zweite Vertretung des FC Oberlausitz Neugersdorf zeigte man im läuferischen und kämpferischen Bereich gute Ansätze und musste sich letztlich nur knapp mit 1:2 geschlagen geben.
Die Generalprobe gegen den Kreisligisten aus Bertsdorf hingegen hat man verpatzt. Nach einer schlechten Leistung unterlag man auf dem Herrnuter Kunstrasen mit 0:1.
Auch für das morgige Punktspiel stehen die Vorzeichen alles andere als gut. So fehlen mit Manuel Mättig (Verletzung), Martin Hentschel (krankheitsbedingt), Maik Schirmer (beruflich verhindert) sowie Eric Kaminski und Robin Böhm (beide aus privaten Gründen nicht dabei) gleich fünf etatmäßige Stammkräfte.
Nichtsdestotrotz wird das Trainergespann eine schlagkräftige und hochmotivierte Mannschaft auf den Obercunnersdorfer Hartplatz schicken um den Erfolg aus dem Hinspiel zu wiederholen.
Dieses konnte man 3:2 für sich entscheiden. Den frühen Führungstreffer für Obercunnersdorf durch Robert Böse wandelten Sebastian Müller und Maik Schirmer in eine Führung für den SC um. Matthias Jentsch gelang Mitte der zweiten Hälfte der verdiente Ausgleich. Doch Ronny Nietsch besorgte kurz vor Schluss mit einem tollen Freistoß den 3:2 Siegtreffer für den Sportclub.

Die morgige Partie wird geleitet durch Dr. Mario Thieme, ihm assistieren Romana Raymund und Paul Tausend.

Der Sportclub hofft auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans und drückt der ersten Mannschaft fest die Daumen!