NFV Gelb-Weiß Görlitz dominiert den Sportclub-Cup der D Junioren

Sieger – NFV Gelb-Weiß Görlitz

Die Görlitzer zeigten sich, von Beginn an, als die beste Mannschaft des Turniers. In Gruppe B setzten sie sich souverän gegen die TSG Lawalde (2.), Sportclub 2.(3.) und RB Dresden durch.

In Gruppe A zogen der Holtendorfer SV (1.) und der SSV Neustadt (2.) ins Halbfinale ein. Auch in Gruppe A musste sich der Sportclub mit dem 3. Platz begnügen. Vierter wurde die SG Leutersdorf.

Im ersten Halbfinale setzte sich Lawalde knapp mit 1:0 gegen Neustadt durch. Im zweiten Halbfinale ließen die Görlitzer dem Holtendorfer SV mit einem 3:0-Sieg keinerlei Chance.

Der SSV Neustadt sicherte sich mit einem 3:1 über Holtendorf den 3. Platz.

Im Finale starten die Görlitzer furios und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Lawalde steckte jedoch nicht auf, kam allerdings nur auf 2:3 heran.  

Der Görlitzer Dymek Woloskowski (G/W Görlitz) sicherte sich mit 7 Treffern den Pokal des besten Torschützen. Ebenfalls vom NFV kam mit Eddi Hoferichter der beste Spieler des Turniers.
Zum besten Torhüter wählten die Trainer Paul Stegmann (SSV Neustadt).

Bester Spieler – Eddi Hoferichter (NFV GW Görlitz)

Futsal-Kreismeister siegt beim Sportclub-Cup 2020 der Herren

Sieger – TSG Lawalde

Mit der TSG Lawalde setzte sich der amtierende Futsal-Kreistermeister des FVO beim Sportclub-Cup durch. Lawalde setzte sich in der Vorrundengruppe B verlustpunktfrei gegen die 2. Mannschaft und die A-Junioren des Sportclub sowie gegen den FSV Kemnitz durch.  Mit vier Punkten belegten die A-Junioren in der Gruppe den zweiten Platz und zogen ebenfalls ins Halbfinale ein.

In Gruppe A setzte sich die erste Mannschaft des SC gegen den TSV Herwigsdorf (Platz 2), GFC Rauschwalde (3.) und den SV Horken Kittlitz durch.

Im ersten Halbfinale traf die Sportclub-Herren auf den Sportclub-Nachwuchs. Dabei setzte sich die „Erfahrung“ knapp mit 1:0 durch.
Auch im zweiten Halbfinale ging es knapp zu. Letztlich setzte sich Lawalde mit 1:0 gegen Herwigsdorf durch.

Die Herwigsdorfer sicherten sich durch ein 2:0 gegen die SC-Jugend immerhin den 3. Platz.

Im Finale musste sich die 1. Mannschaft des Sportclub in diesem Jahr der TSG Lawalde geschlagen geben.

2. Platz – Sportclub Großschweidnitz-Löbau

Mit 6 Treffern avancierte Johannes Stark von der TSG Lawalde zum besten Torschützen des Turniers. Als besten Spieler konnte sich Louis Winkler, ebenfalls von der TSG Lawalde, auszeichnen. Der TSV Herwigsdorf stellte mit Torsten Schrödter den besten Torhüter des Turniers.

Bester Spieler – Louis WInkler

Sportclub-Cup 2020

Auch in diesem Jahr veranstaltet der SC Großschweidnitz-Löbau den traditionellen Sportclub-Cup. Am 18. und 19. Januar kämpfen Groß und Klein in der Turnhalle der Pestalozzi-Mittelschule in Löbau um die begehrten Pokale. Für die Verpflegung der hoffentlich zahlreichen Besucher ist bestens gesorgt.

Alle Turniere in der Übersicht

 Hallenturniere 18.1.2020

9.00 Uhr – 12.00 Uhr F- Jugend

Sportclub Großschweidnitz-Löbau 1. & 2.
TSV 1891 Herwigsdorf
SG Leutersdorf
FSV 1990 Neusalza-Spremberg
GFC Rauschwalde
Herrnhuter SV
FC Oberlausitz Neugersdorf

14.00 Uhr – 18.00Uhr D-Jugend

Sportclub Großschweidnitz-Löbau 1. & 2.                     
NFV Gelb-Weiß Görlitz
TSG Lawalde
Holtendorfer SV
RB Dresden
SSV Neustadt/ Sachsen
SG Leutersdorf

19.30Uhr – 24.00 Uhr Herren

Sportclub Großschweidnitz-Löbau 1. & 2. & A             
TSV 1891 Herwigsdorf            
SV Horken Kittlitz
GFC Rauschwalde
TSG Lawalde
FSV Kemnitz

   

 Hallenturniere 19.1.2020

9.00 Uhr -12.00 Uhr G-Jugend

Sportclub Großschweidnitz-Löbau 1. & 2.
NFV Gelb-Weiß Görlitz
TSV 1891 Herwigsdorf
Herrnhuter SV
Radeberger SV
ESV Lok Zittau
Holtendorfer SV

14.00 Uhr – 18.00 Uhr E- Jugend

Sportclub Großschweidnitz-Löbau                         
SpG TSV Großschönau
SpVgg Ebersbach                  
Holtendorfer SV
LSV Friedersdorf
SV Blau-Weiß Deutsch-Ossig
SSV Neustadt/ Sachsen
GFC Rauschwalde

 

 

 

Der Sportclub baut die Serie aus und überwintert auf Platz 6

30.11.2019 – 13. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

Bertsdorfer SV – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 0:3 (0:2)

Dank eine 3:0 Auswärtserfolges beim Bertsdorfer SV bleibt der Sportclub auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Dabei waren es die Gastgeber, die etwas besser in die Partie fanden. Doch die ersten Angriffsbemühungen ließen die nötige Zielstrebigkeit vermissen und konnten so durch die erneut von Ronny Nietsch gut organisierte SC-Abwehr neutralisiert werden. In der Folge kam der SC besser ins Spiel. Nach einem Eckball von Maik Schirmer, köpfte Marco Hanske knapp über das Tor und Robin Böhm fehlten bei seinem Schuss von der Strafraumgrenze nur einige Zentimeter zum Torerfolg. In der 13. Spielminute ging der Sportclub in Führung. Sebastian Müller erzielte per Freistoß und der Mithilfe von Bertsdorfs Schlussmann das 0:1. Auf der Gegenseite sorgte der agile Stephan Müller immer wieder für Gefahr, doch seine Eingaben von der linken Seite fanden zumeist keinen Abnehmer im Sturmzentrum. Der beste Angriff des SC in der ersten Hälfte führte zum 0:2. Über die Stationen Böhm und Hanske kam der Ball zu Georg Schierz, dieser bediente den durchstartenden Müller per Hackentrick. So tauchte Müller frei vor Keeper Markus Otto auf, umkurvte diesen und schob ohne Mühe in das verwaiste Tor ein.
Kurz vor der Pause hatte der Bertsdorfer Markus Neugebauer die beste Gelegenheit für den Gastgeber. Nach einer Eingabe von der rechten Seite stand er plötzlich frei vor SC-Hüter Daniel Herklotz. Dieser blieb im 1-gegen-1 der Sieger und somit ging es mit der 2:0 Führung für den Sportclub in die Pause. Continue reading