2014/2015


E-Jugend

  • Biesterfeld, Lukas
  • Bönsch, Thomas
  • Boujah, Chain
  • Del, Dennis
  • Fiedler, Max
  • Holler, Pasquale
  • Kräker, Anastasia
  • Linke, Luca
  • Marschner, Kevin
  • Meyer, Kenny
  • Morche, Alena
  • Neumann, Celine
  • Oriwol, Helene
  • Suleymanov, Adam
  • Usal, Emin
  • Wiedner, Justin

Übungsleiter

  • Nietsch, Ronny
  • Bittner, Michael
  • Hentschel, Martin


Street-Soccer-Turnier im Rahmen des 22. Stadtfestes

Auch im Rahmen des 22. Löbauer Stadtfestes fand das allseits beliebte Street-Soccer-Turnier für E-Jugend Mannschaften statt – und das auch schon zum 16. Mal. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Dietmar Buchholz traten folgende Mannschaften zum Turnier an: SV Sohland a.R., Herrnhuter SV 90, SV Horken Kittlitz, SpVgg. Ebersbach und der ortsansässige FSV Empor Löbau. Wie auch schon in den letzten Jahren wurde das Turnier vom Autohaus Henkel organisiert. Als Moderator und Kommentator konnte auch in diesem Jahr DJ Herr Voragend alias Markus Neugebauer gewonnen werden. Die Siegerehrung wurde durch regionale Fußballprominenz gestaltet. Reginald Lassahn (Präsident des Fußballverbandes Oberlausitzer) und Johann Stein (Ehrenpräsident des FVO) übergaben die Preise, die durch eine große Anzahl von Sponsoren bereitgestellt wurden, an die kleinen Kicker. Hier noch mal ein Dankeschön an alle Sponsoren und freiwilligen Helfer, insbesondere Ricco Bräsel, welcher für die Organsisation des Tuniers verantwortlich war.

Nun aber zum Wesentlichen eines Fußballturniers – dem Turnier! Es begann mit einem deutlichen 1:6 für den Herrnhuter SV gegen den SV Sohland. Bereits im zweiten Turnierspiel griff der von allen als Favorit angesehen FSV Empor Löbau ins Geschehen ein. Mit einem deutlichen 8:1 fegte man den Ortsnachbarn aus Kittlitz vom Feld. Das Gegentor sollte auch das einzige im ganzen Turnier bleiben. Auch die weiteren Spiele waren sehr torreich. So trennten sich Herrnhut und Löbau mit 0:9, Kittlitz besiegte Ebersbach mit 12:1. Das torreichste Spiel des Tages bestritten Löbau und Sohland. Hier hatten die Sohländer keine Chancen und verloren mit 0:16. Auch die weiteren Spiele konnte Löbau klar für sich entscheiden und errang somit souverän den 1. Platz (4 Siege und ein Torverhältnis von 46:1!!!). Auf Platz 2 landete der SV Horken Kittlitz. Außer gegen Löbau konnten sie alle anderen Spiele gewinnen. (9 Punkte, 23:10 Tore). Knapp ging es um den dritten Platz zu. Letztlich konnte sich der Herrnhuter SV (4 Punkte, 7:12 Tore) gegen den SV Sohland (3 Punkte, 3:31 Tore) durchsetzen. Platz 5 belegte die SpVgg Ebersbach mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 2:27).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das Siegerteam der E-Jugend des FSV Empor Löbau mit (hintere Reihe von links nach rechts) Dietmar Buchholz (Oberbürgermeister der Stadt Löbau), Reginald Lassahn (Präsident des FVO), Sandro Bergmann (Trainer der E-Junioren), Johann Stein (Ehrenpräsident des FVO) und Claus Henkel (Seniorchef des Autohaus Henkel). Foto: Hans Geisler

Als bester Spieler wurde Maxim Hamann vom SV Horken Kittlitz ausgzeichnet. Nicht verwunderlich ist, dass der beste Torschütze aus den Reihen des Siegers stammt. Mit 20 sicherte sich Niklas Joesten (FSV Empor Löbau) den „Goldenen Schuh“. Die besten Paraden zeigte Paul Häschke (Herrnhuter SV 90) welcher fast einstimmig zum besten Torhüter gewählt wurde. Abgerundet wurde das Turnier durch eine Zumba-Vorführung der Tanzschule Pohle aus Bautzen, bei der auch die kleinen Kicker und Übungsleiter ihren Spaß hatten.

Alles in allem war es ein tolles Turnier für Spieler und Zuschauer – wir freuen uns schon auf die 17. Auflage!!!!

Turnierendstand

1. Platz FSV Empor Löbau 12 P. 46:1 Tore 2. Platz SV Horken Kittlitz 9 P. 23:10 Tore 3. Platz Herrnhuter SV 90 4 P. 7:12 Tore 4. Platz SV Sohland 3 P. 3:31 Tore 5. Platz SpVgg Ebersbach 1 P. 2:27 Tore