Couragierte Leistung nicht belohnt

24.08.2019 – 2. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

GFC Rauschwalde – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 2:0 (1:0)

Trotz erneuter Personalsorgen zeigte die Mannschaft vom Sportclub im Vergleich zur Vorwoche eine deutliche Leistungssteigerung, konnte sich jedoch dafür nicht belohnen und unterlag dem Favoriten aus Görlitz mit 0:2.
Wie zu erwarten war machte Rauschwalde von Beginn an das Spiel, fand gegen den dichten Deckungsverbund vom Sportclub aber nur selten Lücken. Wenn Rauschwalde gefährlich wurde, dann war meist der agile Martin Wieczorek in die Offensivbemühungen involviert, doch seine scharfen Eingaben fanden zumeist keinen Abnehmer.
Der Sportclub verlegte sich aufs Konterspiel und kam durch Oliver Bahr und Sebastian Schack zu ersten Torannäherungen. In der 22. Minute nutzte der GFC dann einen Fehler im Aufbauspiel des Sportclubs und erzielte durch einen satten Schuss von Martin Fettke den 1:0 Führungstreffer. Bis zur Pause spielte sich das Geschehen dann meist zwischen den Strafräumen ab und Großchancen waren Mangelware.

Der Sportclub hatte sich für die zweite Hälfte viel vorgenommen, agierte weiterhin aus einer kompakten Deckung heraus und kam durch Konter einige Male gefährlich vor das Gästetor. So scheiterte Oliver Bahr nach Zuspiel von Marco Hanske aus spitzem Winkel am GFC-Schlussmann. Auf der Gegenseite setzte sich Wieczorek auf der rechten Seite durch, flankte scharf vor das Gästetor, doch Fettke verpasste aus Nahdistanz das Tor knapp.
Der Sportclub lief weiter dem Rückstand hinter her und agierte fortan etwas offensiver und konnte sich einige Eckbälle erspielen. Einen davon trat Oliver Bahr auf den langen Pfosten, die Direktabnahme von Marco Hanske blockte eine Rauschwalder Verteidiger mit den Händen, doch der Elfmeterpfiff blieb zum Entsetzen der Gästespieler aus. Der SC steckte nicht auf und zeigte trotz nachlassender Kräfte eine engagierte Leistung. Doch als Martin Wieczorek kurz vor Schluss per Elfmeter, vorausgegangen war ein klares Handspiel von Spielertrainer René Tschackert, das 2:0 erzielte, war das Spiel entschieden.
In der kommenden Woche reist der SC zum Auswärtsspiel nach Schleife. Dort gilt es an die heute gezeigte Leistung anzuknüpfen und die ersten Punkte der Saison zu holen.

Zuschauer: 50

SC spielte mit: Christian Jakob – Tobias Kriegel (ab 73. René Tschackert), Rico Flammiger, Max Heidorn – Marco Hanske, Sebastian Müller, Martin Hentschel (ab 65. Vinzenz Kade), Jan Lehmann (ab 70. Chris Drewniok), Maik Schirmer – Oliver Bahr, Sebastian Schack