Ereignisreiches Wochenende für den Sportclub

9. Eibauer Ballnacht

( Siegermannschaft der 7. Eibauer Ballnacht)

Bereits am heutigen Freitag startet ab 18 Uhr die 9. Eibauer Ballnacht – ein Turnier für Freizeit- und Hobbymannschaften. Das von unserem Hauptsponsor – der Eibauer Privatbrauerei – unterstütze Turnier hat sich mittlerweile zu einem beliebten Event entwickelt. In zwei Gruppen kämpfen zwölf Mannschaften um den Siegerpokal. Neben der sportlichen Unterhaltung kommt auch die Verpflegung nicht zu kurz – es gibt frisch gezapftes Eibauer Bier, Fassbrause vom Fass, frische Burger und gegrillte Leckereien. Für die musikalische Untermalung und freche Sprüche sorgen unsere Stadionsprecher Uwe Berndt und Michael Bittner.

Ein großer Dank geht an unseren ehemaligen Abteilungsleiter Jens Rudolph, der sich auch in diesem Jahr wieder aufopferungsvoll um die Organisation gekümmert hat.

Jugendtag am Samstag

Bereits ab 9 Uhr tragen die F- und G-Junioren freundschaftliche Turniere im Heinz-Bahner-Stadion in Großschweidnitz aus. Darüber hinaus wird es ein buntes Rahmenprogramm, u.a. eine Hüpfburg, geben. Begleitet wird der Tag durch unseren Stadionsprecher Michael Bittner. Ab 12 Uhr bestreitet dann unsere D-Jugend ihr Punktspiel gegen den Bertsdorfer SV.

Unsere B Junioren reisen zu ihrem letzten Saisonspiel nach Holtendorf. Anstoß ist 11.30 Uhr.

Rasenplatzeröffnung in Obercunnersdorf

Am Samstag reist unsere 1. Mannschaft zum Saisonfinale nach Obercunnersdorf. Das letzte Spiel der Saison (Anstoß 15 Uhr) nutzt der Gastgeber zur Eröffnung des neuen Rasenplatzes. Neben dem Kreisoberligaspiel wird es am gesamten Wochenende ein buntes Rahmenprogramm (u.a. Fußballdart) geben.
Nach einer eher durchwachsenen Saison gilt es für unsere Mannschaft die Saison versöhnlich ausklingen zu lassen. Mit einem Sieg bei den Favorisierten Gastgebern könnte man noch auf einen einstelligen Tabellenplatz springen.

Im Anschluss wird im Vereinsheim Großschweidnitz die Abschlussfeier für unsere Herrenmannschaften stattfinden. Bei einem Bier vom Fass und Würsten vom Grill wird man die vergangene Spielzeit Revue passieren lassen. Eingeladen sind auch alle Sympathisanten des Sportclubs.

 

 

Turniere der Jugendmannschaften in der Übersicht

Hallenturniere – Ergebnisse und Termine

C Junioren

Hallenkreismeisterschaft (ausgeschieden) – 3. Platz in der Vorrunde

Dubai-Cup – 39. Platz

Turnier in Deutsch-Ossig – am 04.02.2017

D Junioren

Turnier in Herwigsdorf – am 11.02.2017

 E Junioren

Hallenkreismeisterschaft (ausgeschieden) – 4. Platz in der Vorrunde

Turnier in Baschütz – 2. Platz

Turnier in Neusalsa-Sprember – am 28.01.2017

Turnier in Herwigsdorf – am 25.02.2017

 F Junioren

Hallenkreismeisterschaft (ausgeschieden) – 4. Platz in der Zwischenrunde

Turnier in Rietschen – am 21.01.2017

Turnier in Neusalza-Spremberg – am 29.01.2017

 G Junioren

Hallenkreismeisterschaft (ausgeschieden) – 4. Platz in der Vorrunde

Turnier in Herwigsdorf – am 25.02.2017

Bericht zum Spiel der C Junioren

Sonntag, 11.09.2016  – AOK Plus Kreisliga Oberlausitz
Sportclub Großschweidnitz-Löbau – SpVgg Ebersbach 2:0
Nachdem man in der Vorwoche einen nie gefährdeten Auswärtserfolg in Ostritz feiern konnte, begrüßte man zum 4. Spieltag der AOK-Plus-Kreisliga die SpVgg. Ebersbach. Der Gast ist mit 7 Punkten aus 3 Spielen nahezu optimal in die Saison gestartet und so sprach man vor der Partie von einem Härtetest der noch jungen Spielzeit. Positiv stimmte das Trainer-Kollektiv die Tatsache, dass man, bis auf einen Spieler, den kompletten Kader zur Verfügung hatte.
Das Spiel begann mit viel Stückwerk auf Seiten des Sportclubs. Zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel, zögerliches Zweikampfverhalten und zu unpräzise Abschlüsse zogen sich durch die gesamte erste Halbzeit. Der Gast aus Ebersbach kam immer wieder durch lange Flachpässe vor den Strafraum, aber der starke Verteidiger Max Gubsch war immer hellwach und in den entscheidenden Momenten zur Stelle, sodass nie ernsthafte Gefahr bestand. Die erste nennenswerte Chance für den Sportclub hatte Luis Jordan, nachdem er eine gut getretene Ecke direkt nahm und der Ball nur knapp am linken Pfosten vorbei ging. Nach dieser Aktion erwachte dann auch der Rest der Mannschaft und es folgten weitere gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer, aber wie bereits erwähnt, fehlte es an Präzision und Übersicht. Daher ging es mit einem torlosen Remis in die Kabine.

Continue reading