Sportclub müht sich in die nächste Runde

08.09.2018 – 2. Runde Kreispokal Oberlausitz

TSV Großschönau (KL) – Sportclub Großschweidnitz-Löbau (KOL) 3:4 n.V. (2:2 nach 90 Min.)

Der Kreisoberligist aus Großschweidnitz-Löbau muss gegen den tapfer kämpfenden Kreisligisten aus Großschönau in die Verlängerung und müht sich in dieser mit einem knappen 4:3 in die nächste Pokalrunde. Die Gäste, die aufgrund von großen Personalsorgen diverse Veränderungen an der Aufstellung vornehmen mussten, fanden in der ersten Viertelstunde überhaupt nicht zu ihrem Spiel. Der mutige Gastgeber hingegen erspielte sich erste Tormöglichkeiten. Blieb im Abschluss jedoch noch zu harmlos.
Nachdem sich die Mannschaft des SC gefangen hatte, kam auch sie zu ersten Torabschlüssen. Doch die Versuche von Maik Schirmer und André Heinrich gingen knapp über das Tor.  Kurz vor der Pause erzielte der TSV dann den Führungstreffer. Bei einem Konter bediente Großschönaus Mittelfeldmotor Toni Oertelt den mitgelaufenen Justus Mende. Diese vollendete aus halbrechter Position sehenswert zur 1:0 Pausenführung (43.) Continue reading

D-Junioren mit erneut toller Leistung

D-Junioren – 2. Spieltag GZW-Kreisliga Staffel 3

Herrnhuter SV- Sportclub 0:5 (0:1)

Am 01.09.2018 war man zu Gast beim Herrnhuter SV. Auf Grund von verletzungsbedingten Ausfällen musste man wieder umstellen. Der Sportclub wollte trotz der Umstellungen an die gute Leistung des ersten Spiels anknüpfen. Man begann sehr konzentriert. Da der Kunstrasen bei Regen für jeden, ob jung oder alt, eine Herausforderung darstellt, versuchte man den Ball kontrolliert zu spielen. So kam man in der 3. min zur ersten Chance, welche aber vom Herrnhuter Torwart vereitelt wurde. Es wurde in der 1. Halbzeit ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Der Herrnhuter SV versuchte über die Außen zum Erfolg zu kommen. Unsere Abwehr stand aber zum Teil sehr gut, hatte aber auch Glück, dass der Gastgeber die eigenen Chancen nicht nutzte. Man versuchte selbst durch einen schnellen Spielaufbau für Torgefahr zu sorgen, aber auch uns fehlte das Glück oder der Pfosten stand im Weg. So dauerte es bis zur 23.min als der Sportclub durch einen verwandelten Handelfmeter in Führung ging und diese bis zur Halbzeit hielt.

Man wollte zu Beginn der zweiten Halbzeit gleich nachlegen. Dies gelang auch gleich durch einen platzierten Distanzschuss in der 31.min. Durch den einsetzenden Regen wurde es schwer den Ball zu kontrollieren. Der Sportclub erarbeitete sich weitere Chancen und kam in der 44.min und 55. min zu zwei schön herausgespielten Toren. Man hatte eine beruhigende Führung und konnte daher nochmals durchwechseln. In der 57.min fiel dann das 5:0, welches durch eine tolle Einzelleistung erzielt wurde. Durch eine abermals geschlossene Mannschaftsleistung ist der Sieg in dieser Höhe sehr verdient.

Der Sportclub spielte mit: Felix, Leni, Domenik, Tom, Julian, Paula, Max-Leon, Philipp, Jannik, Luana, Ivory, Alex, Lennox

(Steffen Böhm)

Sportclub setzt positiven Trend weiter fort – 1. Herren siegen in Bad Muskau

02.09.2018 – 4. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

SV Rot Weiß Bad Muskau – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 0:2 (0:1)

Sportclub setzt positiven Trend weiter fort

Zum vierten Spieltag der aktuellen Saison gastierte der Sportclub erstmals in der Vereinsgeschichte beim Absteiger Bad Muskau.
Wie in den Vorwochen agierte der SC aus einer kompakten Defensive und versuchte mit schnellen Konter zu Tormöglichkeiten zu kommen. So hatten bereits in der Anfangsphase André Heinrich und Maik Schirmer Möglichkeiten die Gäste in Führung zu bringen. Doch bei den Abschlüssen aus Nahdistanz war Bad Muskaus Schlussmann Mathias Mersiovsky noch zur Stelle. In der 9. Minute war er allerdings machtlos. Nach schönem Zuspiel von Michal Maly war SC Stürmer Marco Haske der gesamtem SV-Abwehr enteilt, umkurvte noch den Torhüter und schob zur verdienten Führung ein.
Der Gastgeber versuchte es oft mit weiten Schlägen und erarbeite sich ein paar Halbchancen. Ein zu kurz abgewehrter Ball fiel vor die Füße von SV-Kapitän Thomas Nyschan. Dieser verfehlte mit seinem Schuss von der Strafraumkante das Tor nur denkbar knapp. Auch Marvin Haeberlein hatte mit seinem Versuch kein Glück und scheiterte am glänzend reagierenden SC-Schlussmann Daniel Herklotz. So ging es mit der knappen Gästeführung in die Pause. Continue reading

D-Junioren starten furios in die Saison

1. Spieltag GZW-Kreisliga Staffel 3
Sportclub Großschweidnitz-Löbau – SpVgg Ebersbach 9:0 (6:0)

Am 25.08.2018 ist die D-Jugend des Sportclubs in die Punktspielsaison gestartet. Man empfing die Mannschaft der SpVgg Ebersbach. Das Trainerteam des Sportclubs wusste nach der kurzen Vorbereitung und zwei Vorbereitungsspielen nicht genau wo man steht, da es eine neue Mannschaft ist, welche sich erst finden muss. Die Mannschaft startete sehr konzentriert. Man versuchte die Vorgaben, welche man in der Kabine besprochen hatte gleich umzusetzen. Es wurde versucht von der Abwehr aus, übers Mittelfeld den Ball laufen zu lassen um die Stürmer in Szene zu setzen. Bereits in der 3. Minute gab es den ersten vielversprechenden Torschuss. In der 7. Spielminute fiel das 1:0.  Danach ging es gleich weiter und man führte schnell 3:0. Der Sportclub versuchte weiterhin Druck aufzubauen und erarbeitete sich weitere Chancen. Es wurde aber zu unkonzentriert abgeschlossen. Die SpVgg kam auch zu ihren Gelegenheiten, speziell bei Kontern musste unsere Abwehr wach sein. Trotz einiger Abstimmungsprobleme stand diese sehr gut. Es wurde weiterhin versucht, das Spiel sicher von hinten aufzubauen. Bis zur Halbzeit führte man 6:0.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wechselte man beim Sportclub durch. Wieder musste man sich erst finden, ehe sich wieder einige Chancen ergaben. Bis zum Ende der Partie fielen noch 3 Tore, so dass man das Spiel mit 9:0 gewann. Die SpVgg gab sich nie auf, aber ein Tor wollte einfach nicht gelingen. Es war am Ende eine geschlossene Mannschaftsleistung welche zum Erfolg führte.

Der Sportclub spielte mit: Arne, Domenik, Leni, Tom, Julian, Philipp, Max-Leon, Johann, Felix, Alex, Jannik, Iven, Jonas

                                                                                                                      (Steffen Böhm)