Bericht zum Sieg der C Jugend in Ostritz

3. Spieltag AOK-Plus Kreisliga, C Junioren Oberlausitz

SpG Ostritzer BC – Sportclub Großschweidnitz-Löbau 0:6

Zum 3. Spieltag der AOK-Plus-Kreisliga reiste die Sportclub-Jugend, um das Trainergespann Martin Hentschel, Jacob Wolf, Steven Klose und Patrick Scholz, zur SpG Ostritzer BC. Nachdem man zuvor mit einem Sieg in Herwigsdorf und einem Unentschieden gegen Kemnitz gute Ergebnisse erzielte, wollte man auch an der Neiße unbedingt punkten. Dementsprechend legte die Mannschaft los wie die Feuerwehr und erspielte sich sofort hochkarätige Chancen. Den ersten Treffer markierte Kapitän Cedric Hofmann nach feiner Vorarbeit bereits in der 3. Minute. Nur 180 Sekunden später fand eine direkte Ecke den Weg ins Gehäuse der Gastgeber. Immer wieder angetrieben von den agilen Flügel-Flitzern Paul Lorenz Mögel und Janek Holfert fuhr der Sportclub Angriff auf Angriff in Richtung Ostritzer Schlussmann. In der 14. Minute schob dann Moritz Kistner gedankenschnell zum 3-0 ein. Die Vorentscheidung in diesem Spiel gelang dem kurz zuvor eingewechselten Pasquale Holler, als er im 1gegen1 den Torhüter umkurvte und locker versenkte. Mit 4-0 ging es dann auch in die Kabine, wobei die jungen Kicker noch zahlreiche Chancen liegen ließen. Auch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Der Sportclub belagerte unermüdlich die gegnerische Hälfte und kam immer wieder zu guten Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Doch entweder kam der letzte Pass zu ungenau, oder es wurde zu überhastet abgeschlossen. In Minute 43 flankt Janek Holfert wunderschön in den Strafraum, Stürmer Moritz Kistner visiert den Ball an und jagt ihn volley in die Maschen. Den Schlusspunkt setzte dann Luis Jordan, sein Schuss fand den Weg von der Unterkante der Latte ins Tor. Mit der sicheren Führung im Rücken vernachlässigte der Sportclub dann vermehrt die Defensive und so kam der Gastgeber noch zu Abschlüssen, welche jedoch allesamt keinen Erfolg brachten. Nach temporeichen 70 Minuten pfeift der gut leitende Schiedsrichter das Spiel ab und man blickte nach diesem 6-0 – Erfolg in zufriedene Sportclub-Gesichter.