Starke 1. Halbzeit sichert dem Sportclub wichtige 3 Punkte

17.11.2018 – 13. Spieltag Landskron Oberlausitzliga

Sportclub Großschweidnitz-Löbau – SV Gebelzig 1923 3:1 (3:0)

Mit einem 3:1 Erfolg über den SV Gebelzig konnte sich der Sportclub drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern. Dabei konnte SC-Trainer René Tschackert seit langem personell mal wieder aus dem Vollen schöpfen.
Gleich zu Beginn der Partie musste der SC eine Schrecksekunde überstehen als Gebelzigs Torjäger Kevin Robert die gesamte SC-Abwehr überlief. Doch sein straffer Schuss von der Strafraumkante klatschte zum Glück für die Heimelf nur an den Querbalken.
In der Folgezeit nahm der Sportclub dann das Zepter in die Hand – war in den Zweikämpfen präsent und spielte schnörkellos nach vorn. Zunächst konnte Martin Berndt nach einem Sololauf gerade noch am Torabschluss gehindert werden.
Nach einer viertel Stunde erzielte Sebastian Schack dann den Führungstreffer für den Sportclub. Nach Vorarbeit von Maik Schirmer überlupfte der SC-Stürmer den Gebelziger Schlussmann mit einem sehenswerten Heber von der Strafraumkante (15. Min). Nur zehn Minuten später erhöhte Marco Hanske auf 2:0, als er eine Eingabe von Tobias Kriegel aus Nahdistanz über die Linie drückte. Der SC spielte weiter nach vorn und erzielte in der 28. Minute das 3:0. Georg Schierz schloss eine sehenswerte Kombination über Hanske und Berndt mit einem Flachschuss von der 5m-Ecke ab.
Von den Gästen kam nach vorn zu wenig und so hatte der SC wenig Mühe das Ergebnis bis zum Pausentee zu verwalten. Continue reading

Sportclub mit wichtigem Dreier im Abstiegskampf

  1. Spieltag Landskron Oberlausitzliga – 03.11.2018

Sportclub Großschweidnitz-Löbau – FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf 2:0 (0:0)

Nachdem der Sportclub in den letzten sechs Saisonspielen als Verlierer den Platz verlassen musste, gelang gegen Olbersdorf der erhoffte Befreiungsschlag. Obwohl die Gäste besser in die Partie starteten hatte der SC die erste große Möglichkeit. Flügelspieler André Heinrich marschierte allein auf FVO-Schlussmann Pierre Grollmisch zu, legte sich den Ball mit dem letzten Kontakt jedoch zu weit vor und vergab so die erste Großchance des Spiels leichtfertig. Das Duell des Tabellendrittletzten gegen den Vorletzten spielte sich meist zwischen den Strafräumen ab. Hochkarätige Möglichkeiten waren im ersten Durchgang Mangelware. Die versuche aus der Distanz von Olbersdorfs Kapitän Martin Linke und Paul Jähne verfehlten das Tor recht deutlich.
Und eine Eingabe von Flügelflitzer Kevin Frahm verpasste Robert Wunderlich nur denkbar knapp.
Da auch der Sportclub keine gefährlichen Offensivbemühungen mehr initiieren konnte, ging es torlos in die Pause. Continue reading

Sportclub müht sich in die nächste Runde

08.09.2018 – 2. Runde Kreispokal Oberlausitz

TSV Großschönau (KL) – Sportclub Großschweidnitz-Löbau (KOL) 3:4 n.V. (2:2 nach 90 Min.)

Der Kreisoberligist aus Großschweidnitz-Löbau muss gegen den tapfer kämpfenden Kreisligisten aus Großschönau in die Verlängerung und müht sich in dieser mit einem knappen 4:3 in die nächste Pokalrunde. Die Gäste, die aufgrund von großen Personalsorgen diverse Veränderungen an der Aufstellung vornehmen mussten, fanden in der ersten Viertelstunde überhaupt nicht zu ihrem Spiel. Der mutige Gastgeber hingegen erspielte sich erste Tormöglichkeiten. Blieb im Abschluss jedoch noch zu harmlos.
Nachdem sich die Mannschaft des SC gefangen hatte, kam auch sie zu ersten Torabschlüssen. Doch die Versuche von Maik Schirmer und André Heinrich gingen knapp über das Tor.  Kurz vor der Pause erzielte der TSV dann den Führungstreffer. Bei einem Konter bediente Großschönaus Mittelfeldmotor Toni Oertelt den mitgelaufenen Justus Mende. Diese vollendete aus halbrechter Position sehenswert zur 1:0 Pausenführung (43.) Continue reading

D-Junioren mit erneut toller Leistung

D-Junioren – 2. Spieltag GZW-Kreisliga Staffel 3

Herrnhuter SV- Sportclub 0:5 (0:1)

Am 01.09.2018 war man zu Gast beim Herrnhuter SV. Auf Grund von verletzungsbedingten Ausfällen musste man wieder umstellen. Der Sportclub wollte trotz der Umstellungen an die gute Leistung des ersten Spiels anknüpfen. Man begann sehr konzentriert. Da der Kunstrasen bei Regen für jeden, ob jung oder alt, eine Herausforderung darstellt, versuchte man den Ball kontrolliert zu spielen. So kam man in der 3. min zur ersten Chance, welche aber vom Herrnhuter Torwart vereitelt wurde. Es wurde in der 1. Halbzeit ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Der Herrnhuter SV versuchte über die Außen zum Erfolg zu kommen. Unsere Abwehr stand aber zum Teil sehr gut, hatte aber auch Glück, dass der Gastgeber die eigenen Chancen nicht nutzte. Man versuchte selbst durch einen schnellen Spielaufbau für Torgefahr zu sorgen, aber auch uns fehlte das Glück oder der Pfosten stand im Weg. So dauerte es bis zur 23.min als der Sportclub durch einen verwandelten Handelfmeter in Führung ging und diese bis zur Halbzeit hielt.

Man wollte zu Beginn der zweiten Halbzeit gleich nachlegen. Dies gelang auch gleich durch einen platzierten Distanzschuss in der 31.min. Durch den einsetzenden Regen wurde es schwer den Ball zu kontrollieren. Der Sportclub erarbeitete sich weitere Chancen und kam in der 44.min und 55. min zu zwei schön herausgespielten Toren. Man hatte eine beruhigende Führung und konnte daher nochmals durchwechseln. In der 57.min fiel dann das 5:0, welches durch eine tolle Einzelleistung erzielt wurde. Durch eine abermals geschlossene Mannschaftsleistung ist der Sieg in dieser Höhe sehr verdient.

Der Sportclub spielte mit: Felix, Leni, Domenik, Tom, Julian, Paula, Max-Leon, Philipp, Jannik, Luana, Ivory, Alex, Lennox

(Steffen Böhm)