Pokalergebnisse unserer Herren

1. Mannschaft zieht in die zweite Pokalrunde ein

Dank eines 3:1 Erfolges beim Kreisligisten TSV 1861 Spitzkunnersdorf zieht der Sportclub in die nächste Pokalrunde. In einer über 60 Minuten recht ausgeglichenen Partie, erwischte der SC den besseren Start. Bereits in der 4. Spielminute erlief sich Paul Marko einen langen Ball, enteilte der TSV-Abwehr, umkurvte den Schlussmann und schob zur Führung in das verwaiste Tor ein.
Der Sportclub war spielerisch überlegen, doch der Gastgeber hielt mit Einsatz und Leidenschaft dagegen. Belohnt wurden die Spitzkunnersdorfer dafür in der 32. Minute mit dem Ausgleichstreffer durch Tom Horeni. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte der Sportclub erneut in Führung gehen können. Doch Steven Klose verzog seinen Versuch aus Nahdistanz knapp links neben das Tor.

Der zweite Spielabschnitt begann so, wie der erste endete. Der Sportclub vergab die nächste große Chance auf den Führungstreffer. Paul Markos Versuch wurde in letzter Sekunde von einem Spitzkunnersdorfer Spieler vor der Torlinie gerettet.
Nach gut einer Stunde schwanden die Kräfte der Gastgeber und der Sportclub kam in Folge dessen zu einigen gefährlichen Tormöglichkeiten. Eine dieser nutzte Paul Marko, nach einem tollen Sololauf, zur erneuten Führung. Nur 2 Minuten später erhöhte Steven Klose, der sich für die neue Saison viel vorgenommen hat, mit einem satten Linksschuss auf 3:1. Nach einem unnötigen Platzverweis gegen den Sportclub keimte bei den Gastgebern noch einmal ein Funken Hoffnung auf. Doch der Sportclub brachte das Ergebnis in der letzten viertel Stunde souverän über die Zeit.

Die nächste Pokalrunde steht bereits am Wochenende 04./05. September an.

Zweite Mannschaft scheidet aus dem Pokal aus

Die zweite Vertretung des Sportclub Großschweidnitz-Löbau scheidet nach einer 2:5 Heimniederlage gegen den Kreisoberliga-Absteiger FV 93 Rot-Weiß Olbersdorf aus dem Pokal aus.

Conrad Ursinus, Gustav Otto und Robert Wunderlich brachten den Gast in den ersten 60 Minuten dank ihrer Treffer komfortabel in Führung. Maximilian Tschäpel erzielte den 1:3 Anschlusstreffer, ehe erneut Robert Wunderlich den alten Abstand wieder herstellte. Nico Kahlert verkürzte noch einmal auf 2:4. Gustav Otto sorgte in der Nachspielzeit für den 2:5 Endstand.

Am 11. September startet die zweite Mannschaft mit einem Auswärtsspiel beim SV Arnsdorf-Hilbersdorf in die neue Kreisklasse-Saison.  

Ein großer Dank an die Eibauer Brauerei

Mit dem Ablauf der vergangenen Saison beendeten der Sportclub Großschweidnitz-Löbau und die Privatbrauerei Eibau ihre Kooperation. Der Sportclub bedankt sich recht herzlich bei der Brauerei für die jahrelange Unterstützung. Seit 2011 stand das Unternehmen als zuverlässiger Partner an unserer Seite.
Wir wünschen der Eibauer Brauerei und der Geschäftsführerin Frau Julia Böhmer (hier mit Vorstandsmitglied Michael Litzke) für die Zukunft alles Gute.

Erstes Pflichtspiel seit 293 Tagen

Unsere 1. Herrenmannschaft bestreitet am morgigen Samstag das erste Pflichtspiel seit 293 Tagen.
Im Landskron Kreispokal trifft der Sportclub auf den Kreisligisten TSV 1861 Spitzkunnersdorf. Dabei wird Marco Süße (in der letzten Saison noch Co-Trainer) sein Cheftrainer-Debüt in einem Pflichtspiel geben. Als Co-Trainer steht ihm Benjamin Noack (letzte Saison Trainer der A Junioren und Kreispokalsieger) zur Seite.
Auch der Spielerkader hat sich etwas verändert. Neu hinzugekommen sind Tom Förster (Schönbacher FV, Torwart), Benjamin Seitz, Anton Wendler, Tim Bergmann, Lucian Tittel, Benni Miersch, Cedric Hofmann, Florian Hübner, Johann Döcke, Jonas Riccius, Luis Jordan, Max Gubsch, Toni Fink, Anton Zücker, Civan Temel (alle eigene A-Jugend). Ein Teil der jungen Spieler wartet jedoch noch auf die Freigabe vom Verband und wird morgen nicht zur Verfügung stehen.
Hochmotiviert ist auch Steven Klose – der nach einer langen Verletzungspause in dieser Saison wieder für die 1. Mannschaft auf Torejagd geht.
Vorerst nicht mehr im Kader ist Ronny Nietsch (Karrierepause). Auch Mittelfeldmotor Ricardo Riediger wird aufgrund einer Verletzung langfristig nicht zur Verfügung stehen.

Auch aufgrund des klaren Testspielerfolges in der Vorwoche sollte die Zielstellung für das morgigen Pokalspiel jedem klar sein – das Erreichen der nächsten Runde. Zu sicher sollte man sich allerdings nicht sein, denn der Pokal „schreibt ja bekanntlich seine eigenen Geschichten“.

Geleitet wird die morgige Partie von Norman Graf.

Malerfachbetrieb List wird neuer Hauptsponsor des Sportclubs

Seit dieser Saison ist der Malerfachbetrieb List neuer Hauptsponsor unseres Vereines. Das Löbauer Unternehmen, welches 1993 gegründet wurde, wird für die nächsten drei Jahre die Brust der Herrentrikots zieren und sich außerdem auf einer Werbebande präsentieren.

Als mittelständiges Unternehmen wird dieses nun schon in zweiter Generation von Christian List als Geschäftsführer seit 2014 erfolgreich geführt. Der Betrieb führt überwiegend Maler- und Bodenlegerarbeiten aus. Am 01.02.2018 erfolgte die Neueröffnung des zweiten Standortes in Hoyerswerda. Am 01.03.2019 wurde der dritte Standort erfolgreich in Dresden eröffnet.

Zu den Auftraggeber gehören öffentliche Auftraggeber, Wohnungsbaugesellschaften, GU-Auftraggeber und private Auftraggeber.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Malerfachbetrieb sind, wo sie hochqualifiziert und freundlich beraten werden, dann sind Sie beim Malerfachbetrieb List genau richtig!

Das Team aus professionellen und erfahrenen Mitarbeitern bietet Ihnen stets zuverlässige Ausführungen sämtlicher Maler-, Lackier- und Tapezierarbeiten sowie Bodenbelagsarbeiten!

Weitere Infos zum Unternehmend findet ihr unter:

www. maler-list.de

Der Sportclub ist stolz darauf, mit dem Malerfachbetrieb List ein traditionsreiches und ein seit langem mit dem Sport verbundenes Unternehmen, als Partner gefunden zu haben.
Wir freuen uns auf eine tolle und für beide Seiten gewinnbringende Kooperation.