2. Mannschaft sorgt für eine Überraschung im Kreispokal

In der ersten Runde des Kreispokals setzte sich die 2. Mannschaft des Sportclub Großschweidnitz-Löbau mit 3:1 gegen die Kreisoberliga-Vertretung vom FSV 1990 Neusalza-Spremberg durch und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung. 
Von Beginn an agierten die Hausherren auf Augenhöhe mit dem Favoriten aus Neusalza-Spremberg und erspielten sich erste Tormöglichkeiten.  Doch auch die Gäste kamen zu gefährlichen Aktionen. Eine dieser nutzte Willi Berge zur Führung. Doch diese wehrte nicht lang, denn nur eine Minute später erzielte SC-Stürmer Matthias Keller den Ausgleich. 

Auch in der zweiten Hälfte entwickelte sich ein offenes Spiel. Als viele der Zuschauer sich schon auf die Verlängerung einstellten, erzielte in der 85. Minute erneut Matthias Keller den umjubelten Führungstreffer für den Underdog. Als Muhammed Tambura kurz darauf gar auf 3:1 erhöhte, kannte die Freude beim Gastgeber keine Grenzen mehr. 

In der nächsten Pokalrunde muss die 2. Vertretung am kommenden Samstag zum ASSV Horka reisen. Anstoß ist 15 Uhr.